FotoBianca VolaCC

Jetzt müssen es schon mehrere Milliarden Augen sein, die Berlin schon mal gesehen haben.

Jeden Tag erleben Millionen von Menschen die Stadt komplett anders. Die Einzigartigkeit im Allgemeinen ist herausragend, eine Stadt wie Berlin hält Millionen von Köpfen und Herzen in sich, die alle irgendwie das gleiche wollen – in jeweils anderer Form. Sie alle kommen in der Hauptstadt zusammen und fließen wie ein Strom nach oben in die Nacht, herunter in den Morgen.

Für die vielen Besucher, die täglich nach Berlin strömen, muss die Stadt ein ganz anderes Bild ergeben als sich den Anwohnern zeigt. Und auch der Besucher – jeder einzelne von ihnen – nimmt mit was er vorher erlebt hat, vermischt es mit der Stadt und jedem in ihr.

Luca Bonatti hat ein Video über seine Sicht der Stadt gedreht. In fast vier Minuten zelebriert er die Stadt, indem er sie einfach nur begeht. Er zelebriert sie in all ihren Facetten und Schattierungen mit Fehlern und Makeln – indem er beispielsweise auslaufendes Bier oder Obdachlose auf der Bank abbildet. Im nächsten Moment aber sofort wieder die Schönheit im Zerbrochenen zeigt, wenn er feierndes Partyvolk beobachtet, die – wahrscheinlich direkt daneben- zu Straßenmusik tanzen.

Berlin bekommt seine bestimmte Atmosphäre, wie jedes schöne Ding auf dieser Erde, durch seine Synchronizität und die Vereinigung der Kontraste.

Luca Bonatti läuft zwar durch die üblichen Hotspots der Stadt, vom Stroboskop- zum Sonnenlicht zeigt dabei aber all die ungewöhnlichen Leute, die sich dort bewegen. Ob schon lange oder zum ersten Mal. Seht das Video direkt nach dem Klick.

Read this article in English.

Yasmin
by
on Juni 24th, 2016
updated on Dezember 21st, 2016
in Videos