Eine Stadt aus Fleisch: Monypolo 2

Monypolo II-3056

Eine Stadt funktioniert wie ein Körper. Straßen wie Arterien, bringen Menschen wie Blut von Organ zu Organ. Die Haut aus Zement wird rissig im Alter und die grünen Lungen atmen den Smog ein und wieder aus.

Im neuen Theaterspiel Monypolo II von Thea Hoffmann-Axthelm und Prinzip Gonzo verliert die Welt die man kennt Kontur. Sie wird zu einem organischen Aparat aus verschieden Funktionseinheiten. Alle Abteilungen einer Lebensmaschine auf der Suche nach einem Kopf. Einer Führung. Doch was verspricht der Kopf dem Körper? Neue Blickwinkel, neue Ziele, oder einfach nur eine Daseinsberechtigung?

Findet es selbst heraus, in dem ihr in den kommenden Wochen eintaucht in diese absurd-futuristische Welt. Sicher euch rechtzeitig Tickets. Unsere fotografischen Impressionen kommen hier.


Claudio by Claudio
on Juli 13th, 2017
updated on Juli 13th, 2017
in Theater
No Comments »

Leave a Reply

We love to hear your opinions, corrections and suggestions, however, impolite, unreasonable and unrelated comments will not be published.