Die Berlin Art Week steht wieder vor der Tür! Sie ist ein Spiegel der aktuellen zeitgenössische Kunst und findet seit 2012 stets im September statt. Vom 11.-15. September haben sich die großen Museen der Kunst der Gegenwart, Berliner Ausstellungshäuser und Kunstvereine, zwei Kunstmessen, private Sammlungen zeitgenössischer Kunst, sowie unzählige Galerien und Projekträume zusammengeschlossen und präsentieren ein gemeinsames Ausstellungsprogramm. Hier präsentieren wir euch unsere 12 Favoriten!

Do You See Me Wanting More? 

Die Ausstellung Do You See Me Wanting More? ist eine Gruppenausstellung, die 5 Künstler verbindet und die Schnittstelle zwischen ihren Werken untersucht. Die Künstlerinnen AnaHell und Nathalie Dreier präsentieren ihr Projekt redrubberroad, während Manuel Moncayo und Spyros Rennt Foto- und Videoarbeiten zeigen. Am 13. September seht ihr eine Performance von Vincent Riebek.

Die Ausstellung findet in einer ehemaligen Moschee in einem Industriekomplex in Wedding statt, einem Übergangsraum, der während der Berlin Art Week 2019 erstmals zu künstlerischen Zwecken seine Pforten öffnet.

Lindowerstr. 18, Berlin 13347 

13.-15. September, 13.: 20h-23h, 14.+15.: 14h-19h

Foto: Ana Hell & Nathalie Dreier

***

A Room of Her Own

Die Galerie Anahita Contemporary beginnt die Berlin Art Week mit A Room of Her Own, einer neuen Ausstellungsreihe mit jungen Künstlerinnen. Sechs talentierte Malerinnen werden doirt ihre neuesten Arbeiten vorstellen.

Anahita Contemporary

Schlüterstraße 14, 10625 Berlin

Sept 6th – Nov 2nd, 2019

Foto: Paula Krause

***

 No Photos on the Dancefloor! und Robert Frank 

 

Zwei neue Ausstellungen gehen im C/O während der Berlin Art Week an den Start! Mit dem Ausstellungsprojekt No Photos on the Dance Floor! Berlin 1989—Today wird die Berliner Clubszene seit dem Fall der Mauer historisch dokumentiert und in Clubnächten bei C/O Berlin „live“ erfahrbar gemacht. Die Ausstellung wurde vom Gastkurator Heiko Hoffmann gemeinsam mit Felix Hoffmann. In der zweiten Ausstellung präsentiert C/O Berlin Kontaktbögen, Erstausgaben und Vintage-Prints aus dem Frühwerk des Fotografen Robert Frank.

C/O Berlin

Hardenbergstraße 22, 10623 Berlin

Sept 12th 

Foto: C/O

***

The New Infinity: Robert Lippok & Lucas Gutierrez

Für ihre erste gemeinsame Fulldome-Arbeit identifizieren der Klangkünstler Robert Lippok und der Digitalkünstler Lucas Gutierrez diese häufig auftretenden Fehler in ihrer eigenen künstlerischen Praxis und entwickeln Datenstrukturen zur Erforschung dieser phantastischen Objekte. Verschiedene Methoden des traditionellen Instrumentenbaus dienen zur Transkription der virtuellen Geometrien als musikalische Muster.

Berlin-Mariannenplatz

Mariannenplatz, 10997 Berlin

17.-22. September, ab 17h

Foto: Robert Lippok & Lucas Gutierrez

***

URBAN NATION Biennale 2019

URBAN NATION Fans aufgepasst! Vom 13. bis 15. September 2019 wird die Bülowstraße vor dem URBAN NATION Museum Ror Contemporary Art zu einer Zeitkapsel – von den Ursprüngen bis in eine ferne Zukunft der Städte. Unter der kuratorischen Leitung von Yasha Young und dem Titel Robots And Relics entsteht in Zusammenarbeit von über 20 renommierten KünstlerInnen eine einzigartige Artmeile von über 100 Metern Länge.

URBAN NATION

Bülowstr. 7, 10783 Berlin

13.-15. September, Eintritt frei

photo: Urban Nation

***

Cruising the End Times 

Young Boy Dancing Group und Babes Bar beglücken euch mit dem diesjährigen Performance-Programm „Cruising the End Times“ in der Klosterruine Berlin. Die Performance sucht dabei nach Transzendenz in der Apokalyptik. Das Stück „Cruising the End Times“ wurde von Christopher Weickenmeier kuratiert.

Klosterruine Berlin

Klosterstr. 73a, 10179 Berlin

14. September, 20h, Eintritt frei

photo: Young boy dancing group, Babes Bar

***

The New Infinity: Dasha Rush presents: Aurora Cerebralis

Es ist ein Gedankenspiel ganz anderer Art: Aus generativen Bildern von Hirnaktivitäten und neuronalen Verbindungen gestaltet die Komponistin elektronischer Musik Dasha Rush einen Tanz auf der Schwelle von Simulation und Stimulation. Die Klang- und Medienkünstlerin Dasha Rush hat ihre audiovisuelle Performance gemeinsam mit dem Digitalkünstler Alex Guevara entwickelt und wird ihre Weltpremiere zum Abschluss der Berlin Art Week in unserem Mobile Dome erleben.

Mobile Dome at Berlin-Mariannenplatz

Mariannenplatz, 10997 Berlin

15. September, 20h, Eintritt frei, Tickets werden verlost!

Foto: Dasha Rush

***

Positions Berlin Art Fair 2019

Positions ist eine internationale Kunstmesse für moderne und zeitgenössische Kunst. Vom 12. bis 15. September 2019 werden dort ausgewählte internationale Galerien mit ihren wichtigsten künstlerischen Positionen zur zeitgenössischen und modernen Kunst präsentiert. Die Ausstellung zieht wieder in den Hangar 4 am Flughafen Berlin-Tempelhof  ein und bietet den Besuchern ein attraktives Rahmenprogramm gespickt mit Vorträgen, Auszeichnungen, Sonderausstellungen und anderen Veranstaltungen.

Flughafen Tempelhof

12.-15. September, 18h-21h 

Foto: Christopher Isherwood Foundation

***

Instinct #8 _ The Cat & The Horse

Instinct # 8 _ The Cat and the Horse ist eine Gruppenausstellung von mehreren Künstlern, die Berlin, Liebe und Befreiung thematisieren. Ursprünglich ist sie eine Antwort auf die Ausstellung „My Dearest Sweet Love: Christopher Isherwood und Don Bachardy,“, die vom 14. Juni bis 26. August im Schwulen Museum Berlin gezeigt wird. „My Dearest Sweet Love“ zeigt hauptsächlich Zeichnungen und Gemälde von Don Bachardy. Hauptsächlich ist es allerdings eine Dokumentation seiner Beziehung zu dem Schriftsteller Christopher Isherwood und seinen Freunden.

Village Berlin

Kurfürstenstraße 31/32, Berlin Schöneberg

12.-20. September

Foto: Village Berlin

***

Watchtowers, Gates and The Sea of Stories

Watchtowers, Gates and The Sea of Stories ist eine Einzelausstellung der jüngsten Arbeiten von Francesco Clemente und die erste Präsentation seiner Skulpturen in Europa. Die Ausstellung präsentiert außerdem The Sea of Stories, ein monumentales Wandgemälde über die gesamte Länge der Galerie, das vor Ort erstellt wird, sowie zwei Skulpturen, die in Zusammenarbeit von Handwerkern in Rajasthan hergestellt wurden.

Blain|Southern Berlin

Sept 15th-16th

6-9pm

Foto: Francesco Clemente

***

Sebastian Haslauer – Deutschland die Ausstellung

Sebastian Haslauer ist vielen besonders bekannt wegen seiner unkonventionellen Kollagen. Diesmal stellt der Künstler ausschließlich Malereien aus ( die allerdings auch nicht zwingend etwas mit Deutschland zu tun haben). Kommt und seht selbst!

Raum Vollreinigung, Wassertorstr. 65, 10969 Berlin

Sept 13th-15th., 13th: 7pm, 13th-15th 2-6pm

Foto: Sebastian Haslauer

 

***

 

Kunststrom: E-WERK Opening & Power Night

 

Das E-WERK Luckenwalde ist ein neues Kraftwerk und Kunstzentrum, das am 14. September 2019 eröffnet wird. Erstmals seit 30 Jahren wird das Gebäude wieder in Betrieb genommen und das erste Programm für zeitgenössische Kunst vorgestellt. Zu den Künstler*innen gehören Nicolas Deshayes, Lucy Joyce, umschichten und das Performance-Programm POWER NIGHT, kuratiert vom Londoner Block Universe mit Nora Turato, Nina Beier und Rowdy SS.

E-Werk Luckenwalde, Rudolf-Breitscheid-Straße 73, 14943 Luckenwalde (bei Berlin)

September 14th, 2019, 4pm

 

Read this article in English.

Franziska
by
on September 9th, 2019
in Kunst