Anzeige. 

In den letzten Jahren hat sich so richtig was in der Musikszene Berlins zurecht gebraut. Wir sind immer wieder total begeistert, wenn wir über neue Talente stolpern, deren Musik uns vom Hocker reißt. Es fühlt sich so an, als hätte Berlin gerade einen richtig großen Moment, und als würden die ansässigen Musiker endlich ein Level an internationaler Anerkennung erhalten, die wir seit Bowie nicht mehr erlebt haben.

Die dänische Lautsprechermarke Soundboks scheint genauso in die aufsteigenden Musiker Berlins verliebt zu sein wie wir. Aus diesem Grund haben sie die Checkout Sessions ins Leben gerufen, die in den nächsten Wochen in diversen coolen Locations stattfinden und uns ein paar unvergessliche Musikmomente verschaffen werden.

Das Konzept dieser neuen Eventreihe stellt den klassischen Konzertgig auf den Kopf: Anstelle von großen Konzerthallen findet sie in kleinen, ungewöhnlichen Orten statt, an denen normalerweise keine Live-Musik zu hören ist, und anstelle von großen Menschenmassen wird es eine intime Atmosphäre geben, die es ermöglicht, dass die Gäste wirklich eine Verbindung zu den Musikern aufbauen können. Es wird quasi wie eine Party mit Freunden, aber mit einem angesagten neuen Künstler in einer coolen Location.

Soundboks hat uns eingeladen, einen dieser Events der Checkout Session selbst zu kuratieren. Das hat uns wirklich begeistert, denn es gibt uns die Möglichkeit, endlich etwas mit unserem Lieblingsmusiker in Berlin zu machen: Lie Ning. Wir haben seine wunderbare Musik bereits mehrfach in unserer Artikeln vorgestellt, die internationale Musikpresse ist auch hochbegeistert von ihm, und mit seinen fantastischen Live-Auftritten hat er die Stadt im Sturm erobert. Es ist uns also eine Ehre, dass er bei unserer Checkout Session am kommenden Sonntag, dem 13. September im Hallesches Haus für uns und euch spielen wird.

Alle Events der Checkout Sessions von Soundboks werden total einzigartig sein und mit viel Liebe zum Detail und Wertschätzung der Musikern vorbereitet. Ihr könnt euch unter anderem auf Performances von Leepa, J. Lamotta, Kikelomo & Melis und einige mehr freuen. Im Folgenden gibt es einen kleinen Überblick mit allen Infos, die ihr benötigt. Da es Corona-bedingt nur begrenzten Platz für Gäste gibt, solltet ihr euch lieber schnell für die kostenlosen Tickets registrieren.

Leepa im Ju Schnee Studio

Freitag, 11. September 2020, 18-22 Uhr

Bei der ersten Checkout Session wird die junge Berliner Sängerin Leepa während der Ausstellung der Multimedia-Künstlerin Ju Schnee während der Berlin Art Week auftreten. Die zwei passend wirklich außerordentlich gut zusammen!

Registriert euch hier für kostenlose Gästelistenplätze.

 

iHeartBerlin präsentiert: Lie Ning im Hallesches Haus

Sonntag, 13. September 2020, 18-22 Uhr

iHeartBerlin hat den unheimlich vielseitig talentierten Berliner Lie Ning eingeladen, die Songs seiner Debut EP und mehr für uns im Halleschen Haus zu performen, welches unsere absolute Lieblingslocation in Berlin ist.

Registriert euch hier für kostenlose Gästelistenplätze.

 

J. Lamotta in der Bar Brutal

Donnerstag, 24. September 2020, 18-22 Uhr

Die wunderbare J. Lamotta bringt die Checkout Sessions in eine der coolsten Bars in Neukölln: die Bar Brutal. Wir können es kaum erwarten!

Registriert euch hier für kostenlose Gästelistenplätze.

 

Mulay + Charm im Goldies

Donnerstag, 1. Oktober 2020, 18-22 Uhr

Die 4. Checkout Session wird köstlich und musikalisch zu gleich. Das DJ Duo Kikelomo & Melis präsentiert die Live Acts Mulay und Charm im Deluxe-Pommes-Laden Goldies. Wenn das mal kein Fest für die Sinne wird…

Registriert euch hier für kostenlose Gästelistenplätze.

Weitere Checkout Sessions werden bald bekanntgegeben, also bleibt dran und werft immer wieder einen Blick in unseren Eventkalender.

Read this article in English.

Frank
by
on September 7th, 2020
updated on September 22nd, 2020
in Events, Musik