photo: Sasha Waltz & Guests. 

Es ist gerade mal zwei Wochen her, dass wir euch das schöne Video des Staatsballetts Berlin gezeigt haben, in dem die Tänzer von zu Hause aus tanzen. Ihr habt dieses Video wirklich geliebt, also dachten wir, wir könnten euch heute eine kleine Zugabe geben. In den letzten paar Wochen waren die Balletttänzer nicht die einzigen, die weiter getanzt haben, während alle Vorstellungen abgesagt und die Theater geschlossen wurden. Tatsächlich nutzten viele zeitgenössische Tänzerinnen und Tänzer die Pause auch, um einige kleine Aufführungen und Improvisationen aufzunehmen.

Es war eine ziemliche Umstellung für uns alle, plötzlich Dinge nur noch über unseren Computerscreen zu erleben. Am Anfang fühlt es sich wie eine Einschränkung an, aber wie bei jedem neuen Umstand gewöhnen sich die Menschen daran und passen sich an und finden neue Wege, sich auszudrücken. Besonders für diejenigen von uns, die es gewohnt sind, in Teams zu arbeiten, wie zum Beispiel Tänzer, die mit einem Ensemble auftreten, könnte es eine Herausforderung sein, sich plötzlich ohne ihre Teamkollegen wiederzufinden. Aber auch hier muss eine neue Erfahrung keine schlechte sein.

Wir haben eine kleine Auswahl von Tanzvideos zusammengestellt, die von verschiedenen Mitgliedern verschiedener Tanzensembles aus Berlin während der Isolationsperiode aufgenommen wurden. Wir hoffen, dass sie euch einen neuen Blick auf die Tanzszene Berlins vermitteln können. Viel Spaß dabei!

 

Sasha Waltz & Guests

 

Berlins berühmteste zeitgenössische Tanzkompanie Sasha Waltz & Guests hätte gerade jetzt eine Retrospektive an der Volksbühne mit einigen ihrer ikonischen Stücke gehabt. Leider ist dies alles abgesagt worden. Auch ein Stück von einem ihrer Gastchoreografen, Andrew Schneider, sollte bereits im März einige Vorstellungen haben, aber nur die Premiere fand am letzten Tag vor Schließung aller Theater statt. Doch die Compagnie ist alles andere als untätig. Um mit ihren Fans in Verbindung zu bleiben, starteten sie die Reihe Tanztagebuch, in der sie Fragmente ihrer früheren Aufführungen zeigen, die von Ensemblemitgliedern in ihren Wohnungen aufgeführt wurden. Hier sind einige unserer Favoriten. Weitere werden auf ihrem YouTube-Kanal veröffentlicht.

 

 

 

 

Phoenix Chase-Meares

 

Der Choreograf und Tänzer Phoenix Chase-Meares war der Breakout-Performer aus der großartigen Show Catalogue of Disguise in der TRAUMA BAR UND KINO im vergangenen Sommer. Seht hier unseren Rückblick und Eindrücke davon. Für Anfang April war eine neue Show geplant, auf die wir uns sehr gefreut hatten. Nun, lasst uns nicht darüber sprechen, warum dies letztendlich nicht stattgefunden hat… Wie auch immer, seit wir Phoenix das erste Mal während dieser Show gesehen haben, haben wir immer im Augen behalten, was er so alles macht. Und zu unserer Freude war er während der Quarantäne damit beschäftigt, eine Reihe schöner Soloauftritte in Isolation aufzunehmen. Hier sind zwei von ihnen. Um alle drei zu sehen, müsst ihr zu seinem Instagram gehen und sich seine IGTV-Videos ansehen.

 

 

 

Annalise Van Even

 

Mit “Beware of Touch” gibt uns die Tänzerin Annalise Van Even eine Improvisation, die sich mit der aktuellen Gefahr der körperlichen Berührung auseinandersetzt. Annalise ist Ensemblemitglied des KDV Dance Ensembles, das Anfang des Jahres im prächtigen Funkhaus eine großartige Premiere feierte. Impressionen und unseren Rückblick darauf könnt ihr hier sehen. Wir freuen uns schon jetzt darauf, bald mehr von Annalise und dem KDV Dance Ensemble zu sehen!

 

 

Read this article in English.

Frank
by
on April 13th, 2020
in Theater, Videos