Berlin Erkunden mit Jan Blomqvist

Berlin Erkunden mit Jan Blomqvist

Berlin ist weltweit dafür bekannt, eine der maßgeblichen und einflussreichsten Szenen für elektronische Musik und Clubkultur zu beherbergen. Unzählige Acts und DJs sind hier angesiedelt und feiern große Erfolge mit ihren Produktionen und in den Clubs, nicht nur hier in Berlin sondern überall auf der Welt, oft auch mit dem Made in Berlin Siegel als ihr Aushängeschild.

Jan Blomqvist ist eines der jungen Talente der Berliner Elektro-Szene, die aus der Masse hervorstechen und der es geschafft hat innerhalb von wenigen Jahren eine große Fangemeinde zu gewinnen, und das auch weit über die Grenzen von Berlin hinaus. Groß geworden ist er hier in Berlin in Clubs wie der Bar25 und deren Nachfolger Kater Holzig. Jetzt spielt er aber mittlerweile überall in der Welt in den angesagtesten Clubs und auf großen Festivals. Seine Musik kann man als melodischen Elektro-Pop mit Einflüssen aus Minimal Techno und Deep House beschreiben, scheinbar die perfekte Mischung um sich in die Herzen von so vielen Menschen zu spielen. Seine letzte EP zu seinem Sommerhit Time Again erschien im Juli 2014 und gehört für mich zu einem seiner stärksten Tracks.

An einem herbstlichen Nachmittag trafen wir Jan in seinem Studio und sprachen mit ihm über seine Musik und das besondere Verhältnis zu Berlin, bevor mit ihm ein paar seiner Lieblingsorte in der Stadt erkundet haben. Viel Spaß mit unserem Interview und der exklusiven Fotostrecke mit Jan Blomqvist. Wir danken an dieser Stelle recht herzlich dem italienischen Menswear Label Antony Morato, die uns für das Fotoshooting ausgestattet haben.

Frank by Frank
on Oktober 20th, 2014
in Sonst so

ESMOD International Fashion Show 2014 Fotos

ESMOD International Fashion Show 2014 Fotos

Am Mittwoch feierte die ESMOD Berlin ihr 20jähriges Bestehen und lud zu diesem Anlass 10 der erfolgreichsten Designer, die an den weltweiten ESMOD Schulen absolviert haben. Wir haben die schönsten Looks der Fashion Show für euch nach dem Klick zusammengefasst.

Frank by Frank
on Oktober 17th, 2014
in Fotos, Mode

Gewinnt Tickets für Lykke Li live in Berlin

lykke

Ihr habt richtig gelesen, die schwedische Hipster-Königin kommt (wieder) nach Berlin – und wir haben Tickets zu verschenken! Nach der Zusammenarbeit mit der Modekette & Other Stories und der Veröffentlichung der exzellenten Power-Ballade “No Rest for the Wicked”, sowie dem Radio-Hit “Shotgun”, bringt die wahnsinnig talentierte Sängerin Lykke Li nun ihr drittes Studio-Album, I Never Learn, live nach Berlin. Mit Songtiteln wie “Never Gonna Love Again” und “Heart of Steel” wird I Never Learn ein kraftvolles und dunkles Album über Trauer, Schuld und Sehnsucht, welches euer Herz zum Schmelzen bringen wird. Nach dem Klick erfahrt ihr mehr, wie ihr Tickets gewinnen könnt und es gibt da auch direkt einen musikalischen Vorgeschmack auf ihr Konzert. Hier gibt es übrigens auch noch ein Interview mit Lykke Li, welches wir vor ein paar Jahren gemacht haben,

Devid by Devid
on Oktober 16th, 2014
in Musik

Jungs und ihre Bikes in Berlin – Eine Portraitserie

Thomas

Fotojournalist Guney Cuceloglu hat sich auf der anderen Seite des Atlantik einen Namen gemacht für seine Stadtportraits von New York, die den urbanen Charme der Metropole sehr gut einfangen. Nach seinem Umzug nach Berlin vor einem Jahr ist er hier natürlich einer komplett anderen Kulisse ausgesetzt und findet das erkunden unserer Stadt und all ihrer unterschiedlichen Seiten natürlich umso spannender. Seine erste Fotoserie hier hat den Titel #BikeBerlin und zeigt Berlinbewohner mit ihren Fahrrädern vor den malerischen Hintergründen ihrer Bezirke. Wir haben uns aus dieser Serie unsere Favoriten rausgesucht, welche natürlich die Jungs waren, und zeigen euch nun nach dem Klicks ein paar Boys on Bikes in Berlin. Viel Spaß dabei!

Frank by Frank
on Oktober 15th, 2014
in Sonst so

Gemütlich Dinnieren mit iHeartBerlin und Qozy

Gemütlich Dinnieren mit iHeartBerlin und Qozy

Letzte Woche sind unsere 7 Specials zu unserem 7jährigen Jubiläum nun zuende gegangen und zwar in Form unserer Dinner-Reihe Seven Suppers, die wir zusammen mit dem jungen Berliner Start-Up Qozy veranstaltet haben. Es ist schon eine ganze Weile her, dass wir einen Dinner-Event gemacht haben, das letzte Mal zu unserem 3. Geburtstag. Aber ich bin sehr froh, dass wir es endlich wieder getan haben, denn es gibt uns die Möglichkeit unsere Leser auf ganz persönliche Art kennenzulernen. Für uns waren alle Dinner und das Brunch eine ganz wunderbare Erfahrung und wir freuen uns sehr, dass wir scheinbar die süßesten und charmantesten Leser der Stadt haben! Ich möchte euch allen danken, dafür dass ihr gekommen seid, auch unseren Bloggerkollegen von Paperboats, Berlin Loves You, Artconnect Berlin, sowie dem Kaltblut Magazine, die unserer Einladung gefolgt sind. Nach dem Klick gibt es ein paar Bilder unserer letzten zwei Dinner, und wenn euch das Appetit macht, dann solltet ihr unbedingt selber den Service von Qozy ausprobieren und euch eines ihrer leckeren Menüs samt Profikoch zu euch nach Haus bestellen. Guten Appetit!

Frank by Frank
on Oktober 14th, 2014
in Restaurants

Le Sacre du Printemps von Maurice Bejart im Tempodrom

BBL_LeSacreDuPrintemps_CreditFrancoisPaolini_4

Fotos: FrancoisPaolini

Das Béjart Ballet Lausanne, die Compagnie des verstorbenen Choreographen Maurice Béjart, gastiert auf gemeinsame Einladung des Staatsballetts Berlin und der Deutschen Oper Berlin am 17., 18. und 19. Oktober 2014 im Tempodrom Berlin. An allen drei Tagen eröffnet Béjarts Choreographie „Ce que l’amour me dit“ das Programm, am 17. und 18. Oktober folgt darauf seine unvergleichliche Version von „Le Sacre du Printemps“. Das Ballett, was 1913 für Skandale in der Pariser High Society sorgte, wird von Béjart Compagnie in einzigartiger Weise aufgeführt. Ausschließlich am 19. Oktober zeigt das Béjart Ballet Lausanne im zweiten Teil des Abends Maurice Béjarts „Boléro“. Die Solopartie in dieser kraftvollen Inszenierung übernimmt die Star-Ballerina Polina Semionova, die jahrelang im Staatsballett tätig war und nun als Gast zurückkehrt. Die Termine und mehr Bilder nach dem Klick.

Claudio by Claudio
on Oktober 14th, 2014
in Theater

Schöne Männer gibt es nicht nur in Berlin – Places von Antony Morato

Antony-Morato-Fall-2014-Campaign-Antony_Morato_FW14_Places_Barcelona-001-800x599

Kurz vor dem Wochenende haben wir für euch eine einzigartige Entdeckung gemacht: Schöne Männer gibt es nicht nur in Berlin. Diese Feststellung macht man(n) auf alle Fälle, wenn man sich die wunderschöne Places Kampagne von der italienischen Modemarke Antony Morato anschaut. Wir sind als Medienpartner an dem Projekt beteiligt in dem kreative Männer ihre Stadt aus ihrem ganz persönlichen Blickwinkel zeigen und werden euch eine Berliner Persönlichkeit nächste Woche vorstellen dürfen. Nach dem Sprung gibt es die intimen Portraits der Hauptdarsteller aus Neapel, London und Barcelona, die ihr auf keinen Fall verpassen dürft.

Claudio by Claudio
on Oktober 10th, 2014
in Fotos, Mode

bodieSLANGuage – Ein höchst beeindruckendes Performance-Stück

bodieSLANGuage – Ein höchst beeindruckendes Performance-Stück

Fotos: Olga Khristolyubova

Vor etwa einem Monat haben wir euch ja bereits das neue, innovative Theaterstück bodieSLANGuage durch unsere extra dafür produzierten animierten GIFs vorgestellt. Diese Woche geht die Produktion in die zweite Runde am Ballhaus Ost mit weiteren Performances heute abend, morgen, sowie Samstag und Sonntag, jeweils um 20 Uhr.

Was sich uns vor ein paar Wochen bei der Premiere bot, hat unsere Erwartungen bei Weitem übertroffen. Das Stück ist das großartigste, was ich seit langem auf einer Berliner Bühne gesehen habe. Die drei Choreographen von Matanicola und The Progressive Wave haben zusammen mit den 8 Performern etwas wahrhaft beeindruckendes auf die Beine gestellt. Das Stück ist so vielseitig, dass einen jede Szene auf’s neue überrascht. Das Thema der Körpersprache und die Integration von Zeichensprache und taubstummen Performern wurde auf sehr spannende Weise aufgearbeitet, die ich so nie erwartet hätte.

Ich kann das Stück nur wärmsten empfehlen, ich glaube, dass jeder daran Gefallen finden wird, auch Neugierige, die sich mit Theater vielleicht sonst nicht viel beschäftigen. Nach dem Klick gibt es ein paar Impressionen von unserer fabelhaften Gastfotografin Olga Khristolyubova.

Frank by Frank
on Oktober 10th, 2014
in Fotos, Theater

Das größte Cinéma de Mode

cate-blanchett-cinema-de-mode

Cate Blanchett in Slow Motion von Matthew Frost

Vergangene Woche haben wir zum ersten Mal zusammen mit unseren Kollegen von Two For Fashion unsere gemeinsame Modefilmkolumne Cinéma de Mode als Live-Event veranstaltet und zwar als Teil der Berlin Alternative Fashion Week. Wir waren sehr zufrieden unsere Auswahl vor vollem Haus zu zeigen, und da so viele nach den Filmen gefragt haben, möchten wir euch die Filme nun auch nochmal online zeigen in unserem bisher wohl größten Cinéma de Mode. Die Eindrücke vom Event gibt es übrigens auf Facebook zu sehen. Viel Vergnügen und Film ab!

Frank by Frank
on Oktober 9th, 2014
in Mode, Videos

Berlin Alternative Fashion Week – Schauenfotos

Berlin Alternative Fashion Week – Schauenfotos

Fotos: Olga Khristolyubova

Am Samstag hat die Modeszene Berlin einen brandneuen Spielplatz bekommen. Die Berlin Alternative Fashion Week ist denjenigen Designern gewidmet, die es wagen, aus den Konventionen der Modebranche auszubrechen, verrückt zu sein, bunt, laut, sexy und mit einer ordentlichen Portion Humor. Es war wirklich eine Freude, sowohl für die Augen als auch für’s Herz, auf dem Laufsteg Models zu sehen, die lachen und tanzen, die Kurven haben, und Männer mit grauen Haaren, Jungs in Heels, und wie auch immer man das grandiose Finale von Andrey Bartenev bezeichnen könnte, was auf jeden Fall einfach nur spektakulär war. Die Mode konnte sich definitiv sehen lassen und hat Spaß gemacht, zum Teil beeindruckend, zum Teil vielleicht ein bisschen trashig, zum Teil einfach nur saucool. Aber überzeugt euch selbst nach dem Klick mit den wunderbaren Impressionen unserer talentierten Gastfotografin Olga Khristolyubova. Viel Spaß!

Frank by Frank
on Oktober 8th, 2014
in Fotos, Mode